Am 15. April erschien die neue Ausgabe von “im Spiel” – das Magazin der Fußballverbände in Baden-Württemberg.

Im Hotel Etap Königstadt-Carree, Berlin wird erstmalig in Deutschland das neue Designkonzept für die öffentlichen Bereiche umgesetzt.

c3 | wortundform unterliegt die Adaption und die wirtschaftliche Umsetzung eines Konzepts des Design Studios Priestman Goode, London, nach deutschen Standards und mit hiesigen Material- und Produktlieferanten.

Für die Firma C.F. Maier gestaltet und produziert wortundform das zweite Buch einer Reihe über Personen, die Außergewöhnliches für die Region Ostalb geleistet haben.

Die Buchpräsentation fand im Rahmen des 50. Coupe d’Europe, einem Mannschaftsturnier, und des 57. Heidenheimer Pokals, dem weltgrößten Degen-Einzelturnier, vom 26-28.03.2010 in Heidenhim statt.

Am 17. März erschien die neue Ausgabe des “VDWF im Dialog” – das Magazin des Verbands Deutscher Werkzeug- und Formenbauer.

Es erscheint vierteljährlich, abgestimmt auf Events und Messen.  c3 | wortundform betreut das Magazin vollumfänglich, redaktionell wie auch grafisch, bis hin zur Druckbetreuung.

Am 15. Februar erschien die neue Ausgabe von “im Spiel” – das Magazin der Fußballverbände in Baden-Württemberg.

„im Spiel“ erscheint sechsmal im Jahr und wird von c3 | wortundform vollumfänglich betreut – redaktionell und grafisch, bis hin zur Druckbetreuung.

Am 1. März 2010 erschien die neue Ausgabe von “daheim”. Das Magazin erscheint 4 x jährlich als Beilage zu den Tageszeitungen des Pressehaus Heidenheim.

c3 | wortundform hat den Auftrag für die gestalterische Umsetzung der redaktionellen Inhalte, sowie für die Fertigstellung des Layouts bis hin zur Druckdatenübergabe.

Die aktuelle Ausgabe von “daheim” finden Sie als digitale Zeitschrift unter www.hz-online.de

Forschungsprojekt an der Hochschule Augsburg im Auftrag der KUKA Roboter GmbH. Wissen ist eine flüchtige, hochkomplexe Ware. Welche medialen Instrumente und Vermittlungsformate kommen als „Transporteur“ in Frage, welche medialen Umgebungen machen Lust auf mehr Kommunikation und Ideentausch?

Forschungsprojekt an der Hochschule Augsburg im Auftrag der Bertelsmann-Tochter Arvato. Welche Zukunft haben TV-Programmzeitschriften in Zeiten hochflexibler Mediennutzung und einer Vervielfachung der Medienangebote?

design diskurs

Eine Publikationsinitiative in Eigenregie: Für die Nähe zwischen Design und Architektur im Alltag zu sensibilisieren, war der Ausgangspunkt. Dabei wurden Menschen und Projekte vorgestellt, die mit ihrer uneitlen Gestaltungshaltung die Qualität des „Designdiskurses“ neu akzentuierten. Reichlich Platz für Texte und Bilder, eingebunden in ein ungewöhnliches Druckformat.

3. Preis im Realisierungswettbewerb für die Bundesgartenschau 2005 in München. Die Idee: Soll Nachhaltigkeit nicht zur ökologischen Leerformel werden, muss man den Blick erweitern. Nicht nur Grünes, auch Kulturelles, Soziales, Politisches und Ökonomisches fordert seinen Platz im Verständnis. Die Lösung: Zusammenhänge erfahrbar machen.